Damen Basketball Austria Cup: Niederlage gegen DBB LZ OÖ (75:65)



Nach einem guten Start folgte ein ausgeglichenes erstes Viertel. Bis zur 5. Minute konnten wir die Führung aufrecht erhalte, es folgten 3 Dreier der Gegenerinnen und damit der Führungswechsel. Auch unsere Simona und Eni antworten mit getroffenen Dreiern und hielten den Punktestand somit ausgeglichen. Mit nur zwei Punkten Vorsprung gingen die Oberösterreicherinnen ins zweite Viertel. Was folgte war ein Totalausfall unserer Mannschaft. Mit einen 10:0 Run zogen die Gegnerinnen davon. Zu oft stoppten wir die Gegnerinnen mit Fouls, sodass wir bereits früh mit Teamfouls belastet waren und den Gegnerinnen zahlreiche Freiwürfe bescherten. Im Angriff lief zudem im zweiten Viertel nichts glatt. Die Würfe fanden nicht in den Korb und deutlich zu viele Pässe endeten in gegnerischen Händen. Bis zur Halbzeit konnten die Gegnerinnen den Vorsprung auf plus 20 ausbauen (51:31). Nach einer ordentlichen Standpauke von Coach Edi starteten wir mit mehr Energie und und Konzentration in die zweite Hälfte des Spiels. Die Rotation funktionierte deutlich besser und auch in Angriff fanden wir endlich wieder in Spiel. Nach einem intensiven Viertel konnten wir den Rückstand auf -10 verkürzen. Im letzten Viertel fehlte es unserer Mannschaft an Kraft um die aggressive Defense aufrecht zu halten. Mit vier getroffenen Dreiern hielten uns die Gegnerinnen weiter auf Abstand sodass wir trotz guten Zusammenspiels das Spiel nicht mehr drehen konnten. Am Ende gehen die Gegnerinnen verdient mit einem 75:65 Sieg von Feld.


Werfer UBSC-DBBC:

Nizamic 17, Dudau 11, Repelnig 9, Dragosits und Loncarek 8, Meskic 7 (13 Rebounds), Kuzma 5


Werfer DBB LZ OÖ:

Kolin 19, Schmidt 14, Mendl 13, Andjelkovic 9, Radutsky 8, Milovanovic 4, Gumpetsberger und Mouslmani Viaplana 3, Ganhör 2

101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen