WU19 Niederlage gegen DBB LZ OÖ (93:70)


Wir starteten gut in das erste Viertel und konnten mit den Gegenerinnen aus Wels lange mithalten. Durch gute Teamdefense konnten wir oftmals einen Abschluss der Welserinnen verhindern und mit guten Abschlüssen auf unserer Seite gingen wir sogar mit einer +1 Führung in die Kabine. Im dritten Viertel hat uns das Pressing anfangs sehr zu schaffen gemacht und man merkte, dass uns langsam durch unsere kurze Bank die Energie ausgegangen ist. In kürzester Zeit mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen, den wir letztendlich nie mehr aufgeholt haben. Schließlich verletzte sich auch noch Livi und unser gutes Spiel von der ersten Halbzeit konnten wir nicht mehr abrufen. Aufgrund eines starken letzten Viertels der Gegnerinnen, bei welchem sie hochprozentig trafen, konnten sie letztendlich mit 93:70 gewinnen und gingen als Siegerinnen vom Court.


Yao Schaefer, Coach UBSC - DBBC Graz: "Leider mussten wir heute verletzungsbedingt gegen die favorisierten Welser spielen. Wir haben es geschafft, in der ersten Halbzeit den Gegner voll zu fordern und konnten mit +1 in die Halbzeit gehen. Wels schaffte es, in der zweiten Halbzeit die Energie hoch zu halten und konnten durch ihre lange Bank das Tempo bis zum Ende durchhalten. Gratulation an Wels zum Sieg."

Harald Stephan Coach DBB LZ OÖ:

„Es war ein hart erkämpfter Sieg. Die Grazer waren bis zur Halbzeit ein ebenbürtiger Gegner. In der zweiten Halbzeit, konnten wir das Tempo erhöhen und doch noch einen klaren Sieg feiern. Jetzt freuen wir uns auf das Final 4.“


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen