BDSL: Niederlage gegen Basket Flames (73:61)

Aktualisiert: 15. Dez 2020


73:61 (22:10; 21:19; 13:17; 17:15)


Wir starteten zu unkonzentriert in das Spiel und ließen uns von der aggressiven Defense der Gegnerinnen zu leicht unter Druck setzen. Anstatt das Pressing ruhig auszupassen verloren wir die Bälle beim hastigen Eins-gegen-Eins-Spiel und kassierten so leichte Punkte. Durch dumme Fehler und eine hektische Spielweise unserer seids, zogen die Gegenerinnen bereits im ersten Viertel mit einem 12 Punkte Vorsprung davon. Dieser schlechte Start wird uns noch das ganze Spiel kosten. Wiedereinmal war der Offenserebound einer unserer größten Schwächen, aber auch in der Defense klappte das Boxout nicht und die Gegnerinnen erhielten immer wieder zweite Chancen. Im Angriff fanden zahlreiche Pässe nicht ihr Ziel, sodass wir uns häufig auf ein Eins-gegen-Eins einließen, welches durch die größen technisch überlegenen Gegnerinnen regelmäßig unterm Korb vereitelt wurde.

Nach der Halbzeitpause besonnen wir uns auf unsere Stärken und setzten auf eine aggressive Defense über das gesamte Spielfeld. Die dadurch produzierten Turnover fanden jedoch nicht oft genug zum Abschluss, sodass uns trotz eines guten dritten Viertels kein Führungswechsel gelang. Im letzten Viertel fehlte die Energie um das Spiel weiter in unsere Richtung zu lenken. Die Wiennerinnen gingen verdient als Siegerinnen vom Feld.


Es sind immer wieder die selben Fehler die uns den Sieg kosten. Wir müssen anfangen uns weiterzuentwickeln, um uns in der Liga durchzusetzen.


Basket Flames:

Kennens 25, Mersch 17, Rödhammer 16, Vurkicevic 6, Derkits 3, Brunner 2, Kronfuß 4


UBSC-DBBC Graz:

Nizamic 18, Kuzma 14, Loncarek 14, Dudau 6, Meskic 5, Repelnig 4

49 Ansichten0 Kommentare

SPONSOREN

die_gruenen.png
stadt_graz_sport.png
Trummer logo.jpg
das_land_steiermark.png

Damenbasketballclub Graz

ZVR: 161345242

Föllingerstraße 15a

8044 Graz