Damen-Play-offs starten mit Meilenstein: win2day ist neuer Hauptsponsor der BDSL und Nationalteams

Österreichs höchste Spielklasse bei den Frauen geht mit einem neuen Hauptsponsor in die entscheidende Meisterschaftsphase. Ab dem Start ins Best-of-three-Semifinale am Wochenende wird in der win2day Basketball Damen Superliga (win2day BDSL) um Siege gekämpft. Die Duelle lauten BK Raiffeisen Duchess – DBB LZ OÖ und Vienna United Post SV – UBI Holding Graz.


Das Namenssponsoring in der BDSL ist ein echter Meilenstein – der aber bei weitem nicht das einzige Investment bleibt, das win2day in den österreichischen Basketball tätigt: Auch die Nationalteams der Herren und Damen, die Aushängeschilder von Basketball Austria, werden von der Spieleseite der Lotterien künftig als Hauptsponsor unterstützt. Genauso wie unsere Freunde des Rollstuhlbasketballs. Weitere Partnerschaften, die allesamt gemeinsam mit Sportvermarkter LAOLA1 ermöglicht wurden, stehen bevor.


„Seit drei Jahren arbeiten wir daran, den Damen-Basketball in Österreich zu stärken. Dass sich ein Unternehmen wie win2day nun dazu entschieden hat, uns dabei zu helfen, macht uns stolz - und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Basketball Austria Präsident Gerald Martens, dass win2day genau wegen dieser ganzheitlichen Entwicklungsstrategie in den Basketball investiert.

„Wir haben bewusst Sportarten ausgewählt, in denen wir Menschen mit Behinderung, Damen und Herren gleichwertig fördern können. Fair Play wird bei win2day in allen Belangen großgeschrieben“, erklärt Georg Wawer, Managing Director von win2day, „Basketball ist ein wirklich cooler Sport, der super zu unserer Marke passt.“

Bevor die Nationalteams von Damen-Teamchef Hubert Schmidt und Herren-Teamchef Raoul Korner in einigen Wochen und Monaten erstmals mit dem win2day-Logo am Trikot auflaufen werden, startet die win2day BDSL eben schon am Wochenende mit neuem Namen in die wichtigste Zeit des Jahres.




25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen